Der Info&Wissen Shop - Kritisches in Buch und auf DVD
Willkommen Gast, bitte anmelden oder registrieren 
Kundencenter | Ihr Warenkorb [EUR 29.90] | Impressum | Kontakt | AGB | Hilfe 
Artikel in DVD Helmut Ostberg (Info&Wissen)/Wer hat Angst vor´m schwarzen Mann?
Artikel 1 - 1 von 1    
Wer hat Angst vor´m schwarzen Mann? Preis: EUR 13.00
Bild zu: Wer hat Angst vor´m schwarzen Mann?
Wir leben in einer freiheitlichen Gesellschaft mündiger und verantwortungsbewusster Bürger. Freiheit, Demokratie und soziale Marktwirtschaft haben uns in den vergangenen Jahrzehnten einen Wohlstand beschert, der noch für unsere Eltern und Großeltern undenkbar war und den wir noch für unsere Kinder und Enkel erhalten wollen.
Leider wird es zunehmend schwieriger unseren Lebensstandard zu sichern und auszubauen. Dies ist nicht nur auf die wachsende Herausforderung durch die Weltmärkte zurückzuführen sondern auch auf eine ausufernde Bürokratie mit veralteten Vorschriften und überarbeitungsbedürftigen Gesetzen. Und nicht zuletzt sind es die Gruppenegoismen, die sich an überholte Monopole und Besitzstände klammern und eine weiter positive Entwicklung hemmen.
Ein in vielen Aspekten überholtes Monopol ist das Schornsteinfeger-monopol. Es ist an der Zeit, das Schornsteinfegergesetz zu liberalisieren und zum Wohle der Bürger Elemente des Wettbewerbs einzuführen. Wir sind zutiefst davon überzeugt, dass das Schornsteinfegermonopol in seiner derzeitigen Ausprägung auf Dauer keinen Bestand in einem sich ver-einigenden Europa haben kann.

Wußten Sie schon, daß der Schornsteinfeger nach § 1 Schornsteinfegergesetz (ursprünglich 1937 geschaffen als “Verordnung über das Schornsteinfegerwesen”) auch heute noch ohne jeden richterlichen Durchsuchungsbefehl zu jeder Zeit in jedes Haus eindringen darf, wenn er dort etwas “Illegales” bezüglich irgendwelcher Heizungsanlagen auch nur “vermutet”?

Ist Ihnen bekannt, daß Sie eine Ordnungswidrigkeit(!) begehen, wenn Sie Ihren eigenen Kamin selbst kehren (§ 50, Abs. 2 und 3 Schornstein-fegergesetz), obwohl das Kehren bei modernen Heizungen (Öl oder Gas) ohnehin überflüssig ist?

Die Schornsteinfeger werden nicht vom Staat sondern vom Bürger alimentiert. Sie sollten daher den Bürger als Kunden anerkennen und ihm wirtschaftliche Dienstleistungen anbieten, die dem Bürgen als Kunden von Nutzen sind. Die Kreation weiterer nutzloser Zwangsdienstleistungen und überflüssiger Kontrolltätigkeiten durch die Ministerialbürokratie zum Ersatz allzu offensichtlicher Scheindienstleistungen halten wir für den falschen Weg.
Die Schornsteinfeger und ihre Berufsvertretungen sind daher gut beraten, nachstehende Anregungen der Interessensgemeinschaft zu überdenken denn wir sind die Kunden aber nicht der Staat und dessen Bürokratie. Die Diskussionen um die Sozialsysteme in den letzten beiden Jahren sollten auch Schornsteinfegern zu denken geben. Auf staatliche Wohltaten und Fürsorge zu setzen und nicht auf die eigene Kraft, kann trügerisch enden.


98min, deutsch, PAL
Produktion: Info&Wissen Michael Dahlke
Kamera: Andreas Vogt


Verfügbarkeit: Sofort lieferbar
Artikel 1 - 1 von 1    
Homepage

 © 2009 Andreas Vogt / Info&Wissen-Team
Hinweis: Das Info&Wissen-Team bestand aus Michael Dahlke und Andreas Vogt. Es hat sich 2009 aufgelöst. Die hier angebotenen Waren sind Restposten.